Skip to main content

Fetti die Aushilfskraft

Ich arbeite in einem großen Kaufhaus und habe dort die Fremdfirmen zu beaufsichtigen.
Eine dieser Fremdfirmen stellt Mitarbeiter die bei uns Regale einräumen und Regale reinigen. Da die Mitarbeiter dieser Firma für ganz kleines Geld arbeiten müssen, ist der Wechsel unter den Mitarbeitern sehr stark. Neulich ging ich Abends rund um mir die Regale anzusehen da fiel mir eine Mitarbeiterin dieser Firma auf, Sie war auch nicht zu übersehen denn Sie hatte Probleme die untere Regalebene zu erreichen weil Ihr Bauch ständig im Weg war.
Diese Frau hatte gut und gerne 130Kg oder mehr und Sie hatte einen Mordsmäßigen Arsch und riesige Euter. Ich dachte mir das die wohl auch nicht lange dort arbeitet und ging meiner Arbeit nach.

Am Abend zu Hause erwischte ich mich das ich im Net nach Bildern von richtig fetten Frauen suchte und es ging mir die fette Frau aus dem Laden nicht mehr aus dem Kopf.
Am nächsten Tag hielt ich schon sofort ausschau nach der “ Dicken “ und fand Sie auch. Ich sprach Sie an und fragte Sie wie Ihr der Job gefällt etc. So war das Eis gebrochen und in den nächsten Tagen unterhielt ich mich so oft wie möglich mit Ihr und wir lachten und machten auch Blödsinn.
Nach etwa zwei Wochen stand Sie am Personaleingang und ich wollte hinaus, Sie lachte mir zu und sagte “ Na alles Klar, gehts zur Pause?“ Ich reagierte sofort und sagte “ Nein ich gehe zur Toilette,kommst Du mit?“.
Sie grinste fresch und meinte “ warum nicht “ und ging vor mir her die Treppe hoch. Ich dachte nur das ich Sie jetzt da habe wo ich Sie haben wollte und das es jetzt kein zurück mehr gibt.
Ich ging in den Waschraum und sah das alles frei war als nahm ich ( Jessica) mit in eine Toilettenkabine.
Sie küsste mich nachdem die Türe geschlossen war und schob mir Ihre Zunge fast bis in den Hals. Ich schob Sie zurück so das Sie jetzt auf dem Klo saß und ich stand davor. Ich griff sofort an die massigen Euter und packte diese aus. Es waren riesige Hängeeuter mit Höfen so groß wie Teller.
Sie holte meinen Schwanz raus und saugte ihn sofort in Ihren Mund. Ich nahm Ihren Hinterkopf und fickte Ihr Maul so tief das Sie oft würgte aber das war mir egal. Als ich soweit war nahm ich meinen Schwanz in die Hand wichste Ihn und spritzte Ihr alles auf die Euter. Sie sah mich entäuscht an und sagte “ Und ich?“ Ich antwortete knapp “ Du leckst Dir jetzt den Saft von den Eutern und Übermorgen ( Samstag) hole ich Dich ab und wir fahren mit dem Boot raus“.
Ich sagte Ihr noch das Sie gefälligst Nylonstrupfhosen in Mengen und einige richtig enge Klamotten kaufen soll. Dann klebte ich Ihr 200€ auf die nassen Euter und bin gegangen.
Den Tag darauf sagte ich Ihr das ich sie am nächsten Tag um 13 Uhr abhole und wir dann zum Boot fahren. Sie sagte freudig“ Ich habe total geile Klamotten besorgt“. Ich lobte Sie mit den Worten “ Du bist eine brave Sau“ und ging .
Am Samstag holte ich Jessi ab und wir führen zum Yachthafen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Erdbeerchen

Erdbeerchen(42)
sucht in Hattstedtermarsch